Montag, 11. Dezember 2017

Oh, du Weihnachtsfrieden - mit einem NEIN raus aus der Kompromis-Falle



Oder wo bleibt beim Fest der Liebe die Freiheit und Selbstbestimmung unserer Psyche?

Ist das auch Ihre Erfahrung, dass gerade zur Weihnachtszeit, die meisten Kompromisse eingegangen werden. Nur, dass ja keine Missverständnisse, Konflikte und Streiereien aufkommen.

Ganz nach dem Motto: "Um des Friedens Willen"!

Kompromisse machen keinen glücklich ... Und wo bleibt dann die Freiheit und Selbstbestimmung?

Wie wäre es, wenn Sie - ohne andere zu verletzen - an Weihnachten das tun können, was Ihnen wirklich wichtig ist?! - Mit zum Beispiel einfach und bestimmt "NEIN" sagen.

Hier die  4 Wege "NEIN"  sagen zu können, ohne andere zu verletzen:

Ihnen wird zum Beispiel von einem Familienmitglied die folgende Frage gestellt:

Können wir zu Weihnachten Tante Frieda einladen? (Da Tante Frieda sehr schwierig ist, will sie eigentlich niemand an Weihnachten um sich haben und erfahrungsgemäß ist danach wochenlang miese Stimmung in der ganzen Familie.)
 
1. Weg

  • Gib mir bitte Bedenkzeit oder Lass mich darüber nachdenken, ich gebe dir in einer Stunde Bescheid ...
  • dann nach einer Stunde höflich und klar "NEIN" sagen, ohne jegliche Begründung

 2. Weg
  • Ich schätze dich sehr und dein Engagement für Tante Frieda. Schon dir zuliebe würde ich sie gerne einladen. Nur, lass uns bitte dieses Jahr alleine feiern, ohne wochenlang nachher miese Stimmung zu Hause zu haben.

 3. Weg
  • Das passt mir dieses Weihnachten überhaupt nicht. Ich habe mir nämlich eine Überraschung für die Familie ausgedacht.

 4. Weg
  • "Hm ... NEIN" > ein ernstes Nein mit Pause zeigt Nachdenken und Verständnis!
  • keine Begründung anfügen
  • Vorteil: Sie vermeiden damit Missverständnisse und Sie sind für Ihr Gegenüber klar einschätzbar   

Spielen Sie damit und testen Sie die Auswirkungen.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen eine friedvolle, harmonische und kompromissfreie Weihnachtszeit!

Monika Harder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Oh, du Weihnachtsfrieden - mit einem NEIN raus aus der Kompromis-Falle

Oder wo bleibt beim Fest der Liebe die Freiheit und Selbstbestimmung unserer Psyche? Ist das auch Ihre Erfahrung, dass gerade zur We...